Vereinsportrait

Die Deutsch-Britische Gesellschaft (DBG) wurde 1977 gegründet. Zu Beginn war sie Teil des damals in Köln ansässigen British Council. Mit dem Umzug des British Council nach Berlin, hat sich die DBG neu organisiert und neue Aufgaben formuliert. Ziel der Deutsch-Britischen Gesellschaft e.V. (DBG)  ist es, die Beziehungen der Menschen in Köln zu den englischsprachigen Nachbarn im Bereich Kultur und Sprache zu fördern. Die Pflege der englischen Sprache steht im Vordergrund unserer Aktivitäten. Wir bieten verschiedene „after work“ Konversationskurse in der Südstadt sowie in Neu-Ehrenfeld an. Die Kursleiter der Konversationskurse sind Muttersprachler oder Personen, die viele Jahre im englisch-sprachigen Raum gelebt haben.

Neben den Konversationskursen gibt es Möglichkeiten sich im Filmclub, im Pub oder bei „Mittags im Museum“ zu treffen. Kurzfristige Angebote werden über diese Webseite bekanntgegeben, bspw. gemeinsamer Besuch bei der Lit-Cologne, dem Whisky Tasting oder anderen lokalen Veranstaltungen. Eine weitere Aktivität sind Ausflüge und Reisen. In den letzten Jahren gab es z.B. Reisen nach Edinburgh, Dresden, Brüssel zur EU und nach Halle/Saale zu den Händel-Festspielen. Nicht zu vergessen, die Tagesausflüge zur damaligen Kulturhauptstadt Essen sowie nach Nijmegen und Maastricht. Das Programm ist immer offen für Neues.

 

 

Die Deutsch-Britische Gesellschaft versucht insbesondere auch „native English speaker“ und jüngere Teilnehmer als Mitglieder für den Verein zu gewinnen. Die DBG wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet. Der Vorstand trifft sich mehrmals im Jahr zur Planung der Vereinsaktivitäten und organisiert einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung und eine alljährliche Weihnachtsfeier. Aktuell hat der Verein 114 Mitglieder.

 

Vereinsstatus

Der im Jahr 1977 gegründete Verein ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Köln als e.V. eingetragen. Er dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken und ist behördlich als förderungswürdig anerkannt. Ein ausgeglichener Finanzhaushalt bildet die Basis der Deutsch-Britischen Gesellschaft. Die Einnahmen ergeben sich aus Mitgliedsbeiträgen. Die Ausgaben dienen ausschließlich zur Förderung der Vereinsaktivitäten. Die Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich..